TCM Granulate – Alles was du dazu wissen musst!

Wer sich mit der chinesischen Heilkräutertherapie befasst, stößt immer wieder auf den Begriff „TCM Granulate“. Was es damit auf sich hat und worauf zu achten ist, erklären wir dir in diesem Beitrag.

Was sind TCM Granulate?

TCM Granulate sind wasserlösliche Extrakte die man aus chinesischen Wurzeln, Rinden, Blättern oder Früchten gewinnt. Die Heilkräuter, die für die Granulatherstellung verwendet werden, müssen einen sehr schonenden Herstellungsprozess nach GMP (Good Manufacturing Practice) durchlaufen. So wird sichergestellt, dass der Extrakt seine Basis und Energie nicht verliert.

Wie werden TCM Granulate hergestellt?

Die Herstellung von TCM Granulaten geschieht in mehreren Schritten. Grundsätzlich kann man diese in drei Schritte einteilen:

  1. Extraktion
  2. Eindickung
  3. Trocknung

In der traditionellen chinesischen Medizin achtet man besonders darauf, den Extrakt ausschließlich mittels reinem Wasser zu gewinnen. Dieser Prozess ähnelt dem Aufgießen eines Tees. Durch das aufbrühen entsteht ein Extrakt mit sehr hohem Wasseranteil. Zur Vorbereitung für die Eindickung wird der Extrakt gefiltert, um Schwebstoffe zu entfernen.

Rotationsverdampfer erzeugt TCM Granulat

Das fertige TCM Granulat soll ein wasserlösliches Pulver sein. Dazu muss dem gewonnen Extraktionsgut der hohe Wasseranteil mittels Rotationsverdampfung entzogen werden. Darunter kann man sich eine rotierende Glaskugel vorstellen, in der ein Vakuum und eine milde Temperaturumgebung erzeugt wird. Das Extraktionsgut befindet sich nun solange in dieser rotierenden Glaskugel, bis über 90% des Wasseranteils entzogen ist. Das Ergebnis ist ein um ein Zehnfaches konzentrierter dickflüssiger Extrakt.

Da jedes Kraut unterschiedlich viel Extraktionsgut abgibt, muss der sogenannte Feststoffanteil gemessen werden. So ermittelt man das Verhältnis von Rohdroge zu Extrakt. Hochwertige TCM Granulate sollten ein Verhältnis von 5:1 aufweisen. Mittels eines Hilfsstoffs, in der Regel Maltodextrin, wird das Verhältnis richtig eingestellt.

Nun wird dem Extraktionsgut der letzte Wasseranteil entzogen, um ein trockenes TCM Granulat zu erhalten. Zur Trocknung verwendet man die Sprühtrocknung oder die Gefriertrocknung. Welches Verfahren man verwendet, hängt von dem extrahierten Rohkraut ab. Für empfindliche Produkte verwendet man vorzugsweise die Gefriertrocknung.

Durch die Sprühtrocknung erhält man ein sehr feines Pulver, wohingegen man bei der Gefriertrocknung ein zusammenhängendes, getrocknetes Stück erhält. Im letzten Schritt wird dieses Stück auf die gewünschte Korngröße zerkleinert, um es später besser dosieren zu können.

TCM Granulate und ihre Qualität

TCM Granulate werden in der Regel in China produziert und anschließend von Großhändlern importiert. Diese wiederum verkaufen die TCM Granulate an TCM Apotheken oder TCM Manufakturen. Die Sicherstellung einer guten Qualität durchläuft mehrere Instanzen, denn bei Heilmitteln fordert Europa (insbesondere in Deutschland) ein Höchstmaß an Qualität.

Die Auswahl und Verwendung sauberer Rohstoffe ist Voraussetzung für die Herstellung hochwertiger TCM Granulate.

Der Standard für eine saubere Granulatherstellung ist die Zertifizierung nach GMP. GMP steht für Good Manufacturing Practice. Das sind strenge Richtlinien zur Qualitätssicherung der Produktionsabläufe und -umgebung in der Herstellung von Arzneimitteln und Wirkstoffen.

Qualitätsbewusste Großhändler prüfen die importierte Ware in unabhängigen Laboren nochmals auf Schwermetalle, Aflatoxine, Pestizide und weitere mikrobielle Verunreinigungen. Oftmals liefern Granulathersteller chinesische Prüfzertifikate mit, diese werden von deutschen Aufsichtsbehörden jedoch nicht anerkannt.

Identitätsprüfung von TCM Granulaten
MIR-Spektroskopie

Viele TCM Apotheken oder spezialisierte TCM Manufakturen prüfen TCM Granulate mittels NIR-Spektroskopie (Nahinfrarot) oder DC (Dünnschicht-Chromatografie) auf Identität. Noch genauere Ergebnisse erhält man bei der Identitätsprüfung mittels MIR-Spektroskopie (mittleres Infrarot) oder HPLC (High Performance Liquid Chromatography).

Bezugsquellen von TCM Granulaten

TCM Granulate kannst du bei einer TCM-Apotheke oder bei spezialisierten TCM Manufakturen kaufen. Somit solltest du viel Wert auf das Qualitätsbewusstsein des Verkäufers legen. Hier findest du ein großes Sortiment an TCM Granulaten und Rohkräutern in Apothekenqualität.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.